Neue Energie Lehren

Neue Energie Lehren

In diesem Bereich meiner Website teile ich alles, was ich mit Sicherheit über das Erwachen und über das Erwachtsein weiß. Das heißt alles, worüber ich Wissen der Ebene 4 habe, was das einzige wirkliche Wissen ist. Ich habe alles in eine gewisse Struktur gebracht, in einzelne Kapitel. Man kann die Lehren lesen wie ein Buch. Das bedeutet natürlich nicht, dass du sie so lesen sollst, im Gegenteil, lass dich von deinem Gespür leiten. Es ist nur so, dass Menschen im Allgemeinen eine strukturierte Übersicht mögen.

Wie die ganze Website richten sich die Lehren dezidiert an erwachende und erwachte Menschen. Mit erwachend meine ich wirklich erwachend, also Menschen ab der Phase 3 des Erwachens. An Erwachte wende ich mich deshalb, weil auch die zeitweise ganz schön verblüfft sein können, um das einmal vorsichtig zu formulieren.

An dieser Stelle möchte ich ein paar Begriffe erklären, so wie ich sie verwende und verstehe, damit du auch weißt, wovon ich spreche.

Erwachen

Dieses Wort verwende ich in zweierlei Hinsicht. Zum einen meine ich damit den Prozess des Erwachens. Er beginnt, wenn ein Mensch beginnt, seine Augen (und vor allem sein Herz) zu öffnen und zu sehen, dass das Leben sehr anders ist (oder zumindest sein könnte), als er bisher geglaubt hat. Dieser Prozess endet mit der Erleuchtung. Er kann ein paar Jahre, einige Jahrzehnte, oder sogar einige Inkarnationen lang dauern.

Zum anderen meine ich damit das Erwachen, also die Erleuchtung. In dieser Bedeutung verwende ich die Begriffe Erwachen und Erleuchtung synonym. Es geht auf der ganzen Website aus dem Zusammenhang klar hervor, in welcher Weise ich diesen Begriff verwende.

Erleuchtung

Die Erleuchtung ist eine Erkenntnis. Sie ist also kein Prozess, sondern eher ein Moment. Nämlich der Moment, in dem die Erkenntnis sich den Weg in dein Wachbewusstsein bahnt. Du hattest ja schon einige Erkenntnisse und weißt, wie sich das anfühlt und wie lange das dauert. Wenige Minuten vielleicht.

Die Erleuchtung ist die größte Erkenntnis von allen, denn du erkennst, wer du wirklich bist. Ab dem Moment hörst du auf zu suchen. Ab nun bist du kein Weg-Suchender mehr, sondern ein Weg-Übender.

Erwacht zu sein und erleuchtet zu sein bedeutet dasselbe. Es gibt ja Menschen, die meinen, sie seien erwacht, aber noch nicht erleuchtet. Ich halte das für ein reines Verstandesspiel und habe das nie so gesehen. Solange man nicht erleuchtet ist, hat man seine Augen nicht ganz geöffnet, man hat noch nicht gesehen, wer man wirklich ist. Also ist man noch dabei, zu erwachen.

Erleuchtet zu sein bedeutet nicht, dass man kein Mensch mehr ist. Und solange man Mensch ist, ist man auch mit menschlichen Angelegenheiten konfrontiert und befasst. Was sich allerdings grundsätzlich ändert, ist die Sicht auf und der Umgang mit diesen Angelegenheiten.

Erleuchtet zu sein bedeutet auch nicht, dass man keine Altlasten mehr im Gepäck hat. Allerdings kommen diese sehr zügig ans Licht, um endlich entlassen zu werden. Denn ein erleuchteter Mensch kann unmöglich mit Altlasten weiter gehen.

Hier wird auch klar, warum ich erwachende und erwachte Menschen unterstütze und begleite. Ich kenne nämlich schon all die unangenehmen Dinge, die auch erleuchtete Menschen erleben können.

Meine Lehren sind in mehrere Kapitel gegliedert.

Am Anfang steht Lehren und Lernen. Das solltest du unbedingt lesen, denn es bildet die Grundlage für deinen weiteren Weg, der mit Kenntnis dieses Kapitels deutlich leichter und erfüllter sein kann. Du erfährst etwas über verschiedene Ebenen des Wissens, über eine neue Art zu lernen, was neue, qualifizierte Lehrer sind, was Mitgefühl ist und noch ein bisschen mehr.

Dann folgen die Hinweise zum Übergang. Mit Übergang meine ich den Prozess des Erwachens, denn er stellt den Übergang von deiner alten Identität in deine neue dar, von deinem menschlichen Selbst zu deinem göttlichen, von einem alten Bewusstsein in ein neues und von der alten Energie in die neue. Hier erfährst du Dinge, die beim Erwachen einfach passieren bzw. Dinge, die Tatsachen sind, denen du nicht ausweichen kannst.

Im Kapitel Der Übergang in die Neue Energie beschreibe ich den Prozess des Erwachens. Der Abschnitt Die Katze und der Vogel ist ein schönes Gleichnis, das das Erwachen beschreibt. Ich beschreibe grobe Phasen, die beim Erwachen stattfinden, zeichne eine grobe Skizze des Übergangs und schreibe über Illusionen und Probleme.

Das Kapitel Hilfsmittel im Übergang gibt dir acht Hilfsmittel oder Werkzeuge in die Hand, die du jederzeit und überall verwenden und anwenden kannst. Der Prozess des Erwachens ist sehr schwierig und herausfordernd für den Menschen, die Hilfsmittel bringen dir immer Erleichterung und zeigen dir Lösungen, und zwar deine Lösungen, nicht meine.

Das Kapitel Neue Energie – Neues Bewusstsein geht auf den Unterschied zwischen Bewusstsein und Energie ein, zeigt auf, wozu Energie eigentlich da ist und beschreibt, was diese ominöse Neue Energie ist. Schließlich werden die zwei grundverschiedenen Energiearten duale Energie (alt) und integrierte Energie (neu) in einem Vergleich gegenübergestellt.

Im anschließenden Kapitel Schöpfung lege ich dar, was Schöpfung eigentlich ist und was Manifestation bedeutet. Ich zeige auf, wie Schöpfung traditionell seit Äonen funktioniert hat, und wie grundlegend verschieden Schöpfung im Neuen Bewusstsein funktioniert. Ich gebe Hinweise darauf, was man in der Phase des Übergangs bei der Schöpfung beachten soll, und gehe auf das Gesetz der Anziehung ein.

Den Abschluss bildet das Kapitel Erleuchtet! Und nun?, das sich dezidiert an die bereits erleuchteten Menschen wendet. Das bedeutet natürlich nicht, dass es für erwachende Menschen nicht ebenso interessant wäre.

Die Lehren wachsen im Lauf der Zeit. Nicht unbedingt schnell, aber sie wachsen. Sowohl die Anzahl der Kapitel als auch die Zahl der darin enthaltenen Abschnitte wächst. Es gibt also immer wieder einmal was Neues. Allerdings geht es nicht primär darum, ständig Neues zu produzieren. Es ist besser, wenn du öfter einmal einen Blick in die Lehren wirfst und schaust, was dich im Moment gerade anspricht. Bedenke, dass dein Bewusstsein ständig wächst und sich verändert. Abschnitte, die du vor längerem und/oder mehrmals gelesen hast, haben jedes Mal ein neue Bedeutung für dich. Du entdeckst jedes Mal neue Elemente, die deinem aktuellen Bewusstsein entsprechen. Also betrachte die Lehren nicht als etwas, das du abarbeiten musst oder sollst, sondern entdecke stattdessen einzelne Abschnitte immer wieder neu für dich.

Wenn du Fragen zu den Lehren hast, kontaktiere mich einfach.

Beitrag des Moments

Das Kapitel Fertig (Done) aus Jeds erstem Buch. Hier wird beschrieben, wie es einem Menschen geht, der frisch vollständig erwacht ist. Wie lange er braucht, diesen Zustand zu realisieren und zu lernen, damit umzugehen. Und dass er feststellt, dass er mit getrennten Menschen fast nichts mehr gemeinsam hat.
Schlicht großartig! Absolut treffend und wahr.