Glossar: Erwachen

Das Wort Erwachen bezeichnet einen Prozess, im Zuge dessen ein Mensch der Antwort auf seine zentrale Frage „Wer bin ich?“ bzw. „Wer bin ich eigentlich wirklich?“ immer näher kommt. Dieser Prozess beginnt dort, wo ein Mensch bewusst und ernsthaft beginnt, sein Leben und alles um sich herum zu hinterfragen. Er endet mit der Erleuchtung (die aber nicht das Ende der Entwicklung und des Wachstums bedeutet). Während dieses Prozesses wird definitiv alles im Leben des Menschen auf den Kopf gestellt, danach ist nichts mehr wie zuvor.
Erwachen meint spirituelles Erwachen, nicht etwa das Erwachen nach einer durchzechten Nacht. wink Nachdem es sich um einen jahrelangen Prozess handelt, spreche ich oft auch vom Prozess des Erwachens bzw. Erwachensprozess.
Ich verwende das Wort allerdings auch oft als Synonym für Erleuchtung, weil ich es so empfinde, dass man die Erleuchtung auch als finales oder vollständiges Erwachen bezeichnen kann. Es geht aber immer aus dem Zusammenhang des Textes hervor, wie ich das Wort meine und verwende.
Erwacht sein und erleuchtet sein bedeutet in meinem Verständnis immer dasselbe.

Hauptartikel: Der Übergang in die Neue Energie

Der Begriff wird in folgenden Beiträgen verwendet:

Blasse Erinnerung

Reiners Blog

Im Kontext meines Erwachens gibt es zwei markante Zeitpunkte: den Dezember 2009 und den Mai 2012. Im Dezember 2009 hatte ich mein Erwachen (Erleuchtung oder wie auch immer), wobei ich im Lauf kurzer Zeit wusste, dass noch etwas folgen würde. Noch eine fundamentale Erkenntnis, ein Gefühl, eine ultimative Klarheit, einen Punkt, nach dem es wirklich keine Fragen und keine Unklarheiten mehr geben würde, einen Quantensprung auf eine Bewusstseinsebene, von der aus ich dann wirklich sagen können würde: Ich habe nichts mehr zu lernen, es gibt keine Mysterien mehr.

Einleitung zur Neuen Energie

Neue Energie Lehren

Ich erinnere mich gut daran, als ich die ersten paar Male von Neuer Energie gelesen habe. Abgesehen davon, dass ich selbst nach vielen Erwähnungen und Beschreibungen nicht die geringste Ahnung hatte, was diese Energie sein sollte, war ich hochgradig verwirrt. Ich war nämlich früher stark naturwissenschaftlich und materialistisch orientiert, und in der Physik lernen wir ja, dass die Gesamtmenge an Energie konstant ist und dass sie nur ständig umgewandelt und transferiert wird. Aber Energie kann weder verloren gehen noch neu gewonnen werden. Was sollte also das mit der Neuen Energie?

Kapitel: 
Neue Energie

Die vier Hauptursachen für Probleme

Neue Energie Lehren

Es gibt ein paar wenige Ursachen für Probleme. Oder besser gesagt für das, was dem alten, menschlichen Selbst als Problem erscheint. Die Kenntnis um diese Ursachen kann das Leben enorm erhellen und vereinfachen.

Kapitel: 
Übergang

Fühlen, fühlen, fühlen und fühlen

Reiners Blog

Nein, die Überschrift ist kein Fehler, ich schreibe über vier verschiedene Arten des Fühlens, weil ich zwei davon in den letzten Wochen und Monaten neu für mich entdeckt habe und ich sie einfach grandios finde. smileyyes

Der rote Faden

Neue Energie Lehren

Nun hast du alle Hilfsmittel gelesen und vielleicht auch schon das eine oder andere angewendet. Und vielleicht hast du einen roten Faden entdeckt, der sich durch alle Hilfsmittel durchzieht. Den gibt es nämlich. Und falls er dir nicht aufgefallen ist, mache ich dich jetzt darauf aufmerksam.

Kapitel: 
Hilfsmittel

Ehrlich sein

Neue Energie Lehren

Eines der großartigsten Hilfsmittel im Übergang, die ich kennen gelernt habe, ist ehrlich zu sich selbst zu sein. Völlig ungeschminkt ehrlich. Das 8. christliche Gebot, „Du sollst nicht lügen“, gilt zu allererst für den Menschen selbst. Jemand, der sich selbst nicht belügt, ist auch nicht imstande, anderen etwas vorzumachen. Ehrlich sein lässt sich am besten in Kombination mit dem Hilfsmittel Reden und schreiben anwenden.

Kapitel: 
Hilfsmittel

Ein paar Erinnerungen

Neue Energie Lehren

Wie Richard Bach so schön sagt, bedeutet Lehren, andere Menschen an das zu erinnern, was sie bereits wissen. Diese Erinnerungen geraten angesichts der starken Sogwirkung des Massenbewusstseins immer wieder in den Hintergrund. Deshalb passt es gut in diesem Abschnitt, ein paar Erinnerungen auszusprechen.

Kapitel: 
Lehren/Lernen

Die vier Ebenen des Wissens

Neue Energie Lehren

Wenn Menschen von Wissen sprechen, meinen sie oft recht unterschiedliche Dinge. Vor allem ein Mensch in der dualen Energie und einer in der Neuen Energie reden von völlig verschiedenen Dingen, wenn sie Wissen sagen. Ich habe vier Ebenen von Wissen ausgemacht, die etwas Unterschiedliches bezeichnen und beschreiben. Man kann sicher auch fünf oder zehn Ebenen finden, es ist letztlich eine Frage der Einteilung und der Definition, also eine Frage des Nicht-Wissens.

Kapitel: 
Lehren/Lernen

Das neue Lernen

Neue Energie Lehren

Wie funktioniert traditionelles Lernen? Der Schüler geht davon aus, dass der Lehrer oder das Buch oder der Film etwas weiß, was er selbst nicht weiß. Er nimmt die Informationen auf und speichert sie in seinem Hirn. Im besseren Fall verknüpft er diese Informationen mit anderen, die er schon aufgenommen und gespeichert hat. Und dann glaubt er, mehr zu wissen als zuvor. Bei Bedarf werden diese Informationen abgerufen. Nach und nach wird der Pool an Informationen immer größer.

Kapitel: 
Lehren/Lernen

Lehren und Lernen

Neue Energie Lehren

Lernen, Lehren, Wissen, Schüler, Lehrer, diese Begriffe haben im Neuen Bewusstsein eine sehr andere Bedeutung als im alten, getrennten Bewusstsein. In der Regel sucht ein erwachender Mensch nach Menschen (= Lehrern) und Materialien so, wie er es früher getan hat. Und dann lernt er so, wie er es früher getan hat: er stopft Unmengen von Informationen in seinen Kopf. Und dann glaubt er noch zu allem Überfluss, er wisse etwas. Er versucht, Erleuchtung zu erlernen, so wie er früher in der Schule oder im Studium den Lehrstoff erlernt hat.

Kapitel: 
Lehren/Lernen

Warum, aber, ich muss

Neue Energie Lehren

Der Übergang fällt dir wesentlich leichter, wenn du zwei Wörter aus deinem Leben streichst: warum und aber. Das mag nun manch einen erstaunen, denken doch Viele, dass sie den Dingen auf den Grund gehen müssten. Sie glauben, sie würden Verständnis erlangen, wenn sie wüssten, warum etwas in ihrem Leben auftaucht, warum sie ein bestimmtes Verhaltensmuster haben usw. Und dazu müssten sie doch ständig Warum-Fragen stellen.

Kapitel: 
Hilfsmittel

Zerstreuung

Neue Energie Lehren

Der erwachende Mensch hängt ja oft – und oft für längere Zeit – in Gedanken und Sorgen. Er versucht herauszufinden, was da in seinem Leben vorgeht, wo er steht, was er tun möchte und was er tun kann, um endlich an sein Ziel zu gelangen. Und natürlich bearbeitet er seine Themen, die er sieht. Manchmal bringt ihn dieses Grübeln auf eine zündende Idee, doch meistens ist dieses Befasstsein mit sich selbst nicht fruchtbringend, im Gegenteil, es hält den Menschen im Problembewusstsein.

Kapitel: 
Hilfsmittel

Reden und schreiben

Neue Energie Lehren

Sprich mit dir selbst, rede mit dir. Und zwar laut, nicht in Gedanken. Mit deiner Stimme, so, als ob du mit einem anderen Menschen reden würdest. Ich meine nicht, dass du schreien sollst, ich meine deine normale Sprechstimme und Lautstärke.

Kapitel: 
Hilfsmittel

Spazieren gehen

Neue Energie Lehren

Da und dort hört man, dass spazieren gehen die beste Meditation sei. Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. Sofern das Wort Meditation im Zusammenhang mit dem Erwachen überhaupt einen Sinn hat. (Bei dieser Gelegenheit möchte ich anmerken, dass ich Meditationen für gänzlich überflüssig, wenn nicht gar kontraproduktiv halte.)

Kapitel: 
Hilfsmittel

Bewusstes Atmen

Neue Energie Lehren

Das bewusste Atmen ist der absolute Klassiker unter den Hilfsmitteln. Leider wurde und wird in weiten Kreisen aus dem Atmen eine Wissenschaft und ein Dogma gemacht. Mir fällt dazu nur der großartige Tobias ein, eine Szene aus einem seiner letzten Shouds. Bei den Fragen & Antworten erwähnte jemand das Wort Atemlehrer. Tobias unterbrach und sagte: „Oh, ich wusste nicht, dass ihr Lehrer zum Atmen braucht.“

Kapitel: 
Hilfsmittel

Seiten

RSS - Erwachen abonnieren