Wintererwachen

Meine Videos

Also da ist Martin aus Wien, alias Shogun, der Schöpfer von shaumbra tv und von life-tv, seinem Videoblog. Martin schickte mir im Jänner ein E-Mail, in dem er mich auf seine neuen Aktivitäten aufmerksam machte und mich zu sich einlud, um gemeinsam ein Video zu machen. Life-tv gefiel mir auf Anhieb sehr gut, shaumbra tv war noch nicht geboren.

Am 25. Jänner 2011 besuchte ich Martin in Wien. Ich freute mich sehr, ihn nach langer Zeit wieder zu sehen. :-) Wir haben natürlich nicht nur Viedeo gemacht, Wir haben uns über alles Mögliche unterhalten und gemeinsam mit seiner Familie gegessen. Zwei Katzen waren auch anwesend. Irgendwann vor dem Essen gingen wir hinunter ins Arbeitszimmer, wo die Computer stehen, und drehten die Web-cam auf. Zwischendurch gingen wir einmal essen. Danach gingen wir wieder hinunter und aktivierten noch einmal die Web-cam.

Die Videos sind unspektakulär, wir haben nichts inszeniert, kein Programm gemacht. Wir sind nur dagesessen und haben geplaudert, über dies und das. An manchen Stellen sagten wir gar nichts. Ich mag diese Art von Aufnahmen, wo es sehr ruhig ist und nur die Anwesenheit der Menschen zu spüren ist. Andere Zuschauer finden das möglicherweise ziemlich langweilig. Auf den Videos ist nichts anderes zu sehen und zu hören, als ein paar Gespräche zwischen Martin und mir.

Ich habe natürlich nicht daran gedacht, dass die Aufnahme vielleicht auch von Menschen aus Deutschland und der Schweiz gesehen wird, und habe daher automatisch größtenteils Dialekt gesprochen. Also werden vermutlich Zuschauer außerhalb Österreichs nicht alles verstehen, was ich sage. Glücklicherweise spricht Martin grundsätzlich verständlicher als ich. ;-)

Für mich war es ein neues Erlebnis, mich selbst über einen längeren Zeitraum auf Video zu sehen. Ich sehe mich jetzt anders. blush Und seither passiert es immer öfter, dass ich mich in Unterhaltungen mit anderen Menschen plötzlich so wahrnehme, als ob ich mich selbst von außen sehen würde, nicht wie ich mich von innen wahrnehme. Diese Erlebnisse sind durchaus angenehm. cheeky Ich danke Martin sehr dafür, dass es mir diese Gelegenheit gegeben hat. yes

Glossar: 

Service-Tipp

Ein Monat zu zweit

Ein Monat zu zweit

Viele Menschen wünschen sich eine Begleitung auf ihrem Pfad der Erleuchtung. Wenn sie sich fühlen wie im Dschungel und ihren Weg nicht finden, oder wie mitten auf einem Gebirgshang und glauben, nicht weiter zu kommen oder abzustürzen. Oder wenn sie die dunkle Nacht der Seele erfahren und kein Licht sehen.

Lehre-Tipp

Schöpfung im integrierten Bewusstsein

Neue Energie Lehren

Neue Schöpfung hat mit der alten Schöpfung nicht das Geringste zu tun. Ich könnte sogar sagen, sie ist das genaue Gegenteil der Schöpfung im alten Bewusstsein. Sich der neuen Art zu erschaffen zu nähern, bedeutet den totalen Paradigmenwechsel. Das wiederum bedeutet die totale Aufgabe des Alten, und das fällt Menschen unendlich schwer.

Kapitel: 
Schöpfung

Buchtipp

Vom Überleben zum Leben

Vom Überleben zum Leben

Das Leben der allermeisten Menschen scheint vorgegeben zu sein: Geburt, Stempel der Identität (Rasse, Nationalität, Geschlecht ...), Programmierung (wie man sich verhalten muss), Schule, Ausbildung, Beruf, Heirat, Kinder zeugen und immer mühsamer großziehen, Scheidung, Schuften, Verpflichtungen eingehen, Verpflichtungen erfüllen, mit Krankheiten laborieren, Karriere machen (wegen des Ansehens und des Egos), Pension, ein bisschen weiterleben, Gewohnheiten beibehalten, sterben.

Blogtipp

Die andere Perspektive

Reiners Blog

Manchmal, in der Regel nachts, stehe ich mit einem Schlag ganz woanders. Mit nachts meine ich nicht im Schlaf. Ich sitze in meinem Fauteuil oder liege wach im Bett und sehe plötzlich Menschen und Situationen aus einer ganz anderen Perspektive. Ich stehe dann dort, wo die Meister stehen, Tobias, Adamus, Kuthumi und all die anderen. Von da aus schaue ich auf die Menschen und Situationen.