Was Erwachende nicht glauben wollen

Reiners Blog

Es gibt ein paar Dinge, die spirituell suchende und erwachende Menschen ums Verrecken nicht glauben wollen:

  • Der menschliche Verstand kapiert nicht das Geringste von Erleuchtung. Daher ist jeder Versuch, mit dem Verstand etwas verstehen, steuern und herbeiführen zu wollen, nicht nur zum Scheitern verurteilt, sondern hält den Menschen vom Erwachen fern.

  • Mensch kann absolut nichts zum Erwachen beitragen. Ich wiederhole: NICHTS. Die Rolle des Menschen im Prozess des Erwachens ist, ihn zu erlauben, sich nicht dagegen zu stellen, sich nicht dagegen zu sträuben.

  • Nichts hat eine Bedeutung oder einen Sinn. Ich wiederhole: NICHTS. Das Leben selbst hat keine Bedeutung und keinen Sinn. Der einzige Zweck des Lebens ist, gelebt zu werden. DU bist das Leben. Lebe es.

  • Mensch gibt den Dingen eine Bedeutung. Darin liegt seine Schöpferkraft. (Unter anderem.)

  • Jeder Mensch ist souverän. Nichts und niemand hat einen Plan oder eine Aufgabe für den Menschen. Nur der Mensch selbst gibt sich Aufgaben und Pläne.

  • Mensch muss sich ausschließlich auf seine eigene Wahrnehmung verlassen. Kein anderes Wesen kann deuten oder interpretieren, was was zu bedeuten hat. Durch das Verlassen auf und das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung gelangt Mensch zur Erleuchtung.

  • Mensch kann sich in seinen kühnsten Träumen nicht ausmalen, worin Erwachen/Erleuchtung besteht, er kann sich kein Bild davon machen. Daher sollte er jegliche Erwartungshaltung schnellsten aufgeben.

  • Zeichen, Zahlen, Phänomene jeder Art u.ä. haben keinerlei Bedeutung für die Entwicklung des Menschen. (Wenngleich sich Energie unter anderem auch in Zahlen usw. ausdrückt.)

  • Der menschliche Teil klammert sich an seine Identität, seine Vergangenheit, seine Meinungen, an sein gewohntes Leben. Aber nach dem Erwachen hat das Wesen Mensch absolut nichts mehr mit dem zu tun, was es vorher war. Die Raupe wird zum Schmetterling. Beide sind gänzlich verschiedene Wesen.

  • Selbstliebe hat nichts mit Narzissmus zu tun. Selbstliebe ist der Schlüssel zu definitiv allem. Sie ist so groß, wie sich das Mensch in seinem Menschsein überhaupt nicht vorstellen kann.

  • Mensch macht nichts falsch und kann nichts falsch machen. Alles, was er tut, führt ihn zu mehr Erkenntnis. Es gibt kein Falsch. Auf Englisch heißt es so schön: You can't get it done and you can't do it wrong.

tbc. Vielleicht.

Service-Tipp

Beiträge abonnieren

Beiträge abonnieren

Möchtest du benachrichtigt werden, wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche? Dann ist dies dein Dienst.

Ich schreibe einen neuen Beitrag, egal welcher Kategorie, oder verändere einen bestehenden Beitrag wesentlich. Sobald ich den Beitrag veröffentliche, erhältst du ein E-Mail mit dem Titel, einer Kurzbeschreibung und dem Link zum Beitrag. So bist du immer sofort über neue Inhalte informiert.

Lehre-Tipp

Die Illusion des Erwachens

Neue Energie Lehren

Ihr hattet eine bestimmte Vorstellung von diesem Aufstiegsprozess? Es ist alles ganz anders. Es ist nicht das, was Ihr erwartet habt.

Tobias

Kapitel: 
Übergang

Buchtipp

Ein Jahr Leben in der Neuen Energie

Ein Jahr Leben in der Neuen Energie

Es geht natürlich nur ums Erwachen bzw. um die Erleuchtung. Ich beschreibe meine Entwicklung und meine Erfahrungen, die ich in einem Zeitraum von knapp über einem Jahr nach meinem Erwachen vollzogen bzw. gemacht habe. Die ganze Zeit über lebte ich bereits in der Neuen Energie – und machte fulminante Erfahrungen. Am Beginn war ich mir meines Zustandes noch gar nicht bewusst. Nach und nach realisierte ich, dass ich erleuchtet war.

Blogtipp

Ich mache mich nicht mehr klein

Reiners Blog

Vor langer Zeit, in einem uralten Leben, als ich selbst noch tief geschlafen habe, war ich meistens ein durchaus aufgeweckter Mensch. In den Phasen, in denen ich nicht nachgedacht habe, plapperte ich einfach heraus, was in mir war, was mir so einfiel. Manchmal sorgte das für positive Überraschung oder herzliches Lachen bei meinen Mitmenschen. Aber oft führte es zu harschen Reaktionen, ich kriegte eins auf die Finger, ich wurde zurückgepfiffen und in die Schranken gewiesen. Nun, das kennen wohl die meisten Menschen aus ihrem eigenen Leben.