Video mit Martin und Reiner

Also da ist Martin aus Wien, alias Shogun, der Schöpfer von shaumbra tv und von life-tv, seinem Videoblog. Martin schickte mir im Jänner ein E-Mail, in dem er mich auf seine neuen Aktivitäten aufmerksam machte und mich zu sich einlud, um gemeinsam ein Video zu machen. Life-tv gefiel mir auf Anhieb sehr gut, shaumbra tv war noch nicht geboren.

Am 25. Jänner 2011 besuchte ich Martin in Wien. Ich freute mich sehr, ihn nach langer Zeit wieder zu sehen. :-) Wir haben natürlich nicht nur Viedeo gemacht, Wir haben uns über alles Mögliche unterhalten und gemeinsam mit seiner Familie gegessen. Zwei Katzen waren auch anwesend. Irgendwann vor dem Essen gingen wir hinunter ins Arbeitszimmer, wo die Computer stehen, und drehten die Web-cam auf. Zwischendurch gingen wir einmal essen. Danach gingen wir wieder hinunter und aktivierten noch einmal die Web-cam.

Die Videos sind unspektakulär, wir haben nichts inszeniert, kein Programm gemacht. Wir sind nur dagesessen und haben geplaudert, über dies und das. An manchen Stellen sagten wir gar nichts. Ich mag diese Art von Aufnahmen, wo es sehr ruhig ist und nur die Anwesenheit der Menschen zu spüren ist. Andere Zuschauer finden das möglicherweise ziemlich langweilig. Auf den Videos ist nichts anderes zu sehen und zu hören, als ein paar Gespräche zwischen Martin und mir.

Ich habe natürlich nicht daran gedacht, dass die Aufnahme vielleicht auch von Menschen aus Deutschland und der Schweiz gesehen wird, und habe daher automatisch größtenteils Dialekt gesprochen. Also werden vermutlich Zuschauer außerhalb Österreichs nicht alles verstehen, was ich sage. Glücklicherweise spricht Martin grundsätzlich verständlicher als ich. ;-)

Für mich war es ein neues Erlebnis, mich selbst über einen längeren Zeitraum auf Video zu sehen. Ich sehe mich jetzt anders. blush Und seither passiert es immer öfter, dass ich mich in Unterhaltungen mit anderen Menschen plötzlich so wahrnehme, als ob ich mich selbst von außen sehen würde, nicht wie ich mich von innen wahrnehme. Diese Erlebnisse sind durchaus angenehm. cheeky Ich danke Martin sehr dafür, dass es mir diese Gelegenheit gegeben hat. yes

Und hier ist das Video: Wintererwachen

Beitrag des Moments

Jeder Schüler der Neuen Energie ist auch ein Lehrer, ob er das nun angestrebt hat oder nicht. Er lehrt schon alleine durch seine bloße Existenz und durch den Weg, den er eingeschlagen hat. Und dann und wann auch durch Worte. Und jeder Lehrer braucht ab und zu auch seinerseits einen Lehrer, denn Klarheit kann man nie zu viel haben. Da jeder Lehrer von alter Energie und Massenbewusstsein umgeben ist, verstrickt er sich immer wieder mal in Illusionen.