Masters talk

Meine Videos

Nach fast sechseinhalb Jahren treffen sich Reiner (links) und Martin (rechts) wieder in Martins Wohnung in Wien, um über Themen der Erleuchtung zu sprechen und dabei die Videokamera laufen zu lassen.

Diese Version des Videos ist nur eine sehr komprimierte Kurzfassung des Gesprächs, in der hauptsächlich ich zu hören bin. Das ganze Gespräch gibt es in der Vollversion (1 Stunde). Die Kompakt-Version dauert 32 Minuten und bietet natürlich schon einen deutlich besseren Einblick. Sowohl die Kompakt- als auch die Vollversion findest du auf meinem YouTube-Kanal.

Glossar: 

Service-Tipp

Der leichte Weg

Der leichte Weg zu dir

Wie wäre es, wenn in einem einzigen Gespräch alle deine Fragen, Zweifel und Unsicherheiten geklärt würden? Wäre das nicht ein angenehm leichter Weg?
Es ist ganz einfach: Ich sehe deine Wahrheit, ich sehe die Perfektion deines bisherigen Weges, und ich sehe die Ursachen für deine Schwierigkeiten. Du erhältst eine Klarheit über dich selbst wie nie zuvor.

Lehre-Tipp

Hilfsmittel im Übergang

Neue Energie Lehren

Wie ich im Bereich Übergang schon an mehreren Stellen beschrieben habe, passiert dieser Übergang und alles dafür Notwendige von selbst. Der Mensch muss daran nicht mitwirken, im Gegenteil, das alte, duale Selbst soll gar nicht mitwirken, denn das stirbt ja. Jedes Antauchen und Bearbeiten von Themen erschwert den Prozess.

Kapitel: 
Hilfsmittel

Buchtipp

Noch mehr Leben

Noch mehr Leben

Das alte, „normale“ Leben hatte viele Aspekte, die sich in ihrem Kern auf sehr wenige reduzierten. Letztlich ging es immer um Facetten des Überlebens, die alle auf demselben Muster basierten. Das neue, wirkliche Leben zeigt sich in vielen Aspekten, denen die alten Muster fehlen. Spiel (neu) versus Kampf (alt), Kreativität versus Konsum, groß denken versus klein denken, Einfachheit versus Kompliziertheit usw.

Blogtipp

Vollendung

Reiners Blog

Das ist nun mein Wort für das, was man oft Aufstieg oder Meisterschaft nennt. Ich habe ja geschrieben, dass mir beide Wörter nicht so gut gefallen. Besonders Aufstieg gefällt mir gar nicht gut. Wohin sollte ein Mensch aufsteigen? In den Himmel, in andere Sphären? In eine sensationell hohe (Licht-)Schwingung? Das erinnert mich zu sehr an esoterische Konzepte. Die Schwingungen eines Menschen verändern sich ständig, gemäß seinem Bewusstsein, das ist ein automatischer Nebeneffekt. Darüber hinaus erinnert mich Aufstieg zu sehr an Hierarchie.