Mein Blog: Mein Leben nach dem Erwachen

Hier findest du meine Blogeinträge von Anfang 2010 bis heute. Zwischen 2013 und 2016 habe ich keinen Blog geschrieben. Im Jahr 2012 habe ich aufgehört, weil ich eine neue Website machte, auf der es keinen Blog gab. Von Herbst 2013 bis Juni 2016 war ich auf meinem totalen Rückzug. Ich hatte weder eine Website noch war ich sonstwie im Internet aktiv. In der zweiten Jahreshälfte 2016 schrieb ich Europa Reinventa, und ab 2017 schrieb ich auch wieder einen Blog.

Die Einträge hier befassen sich vorwiegend mit dem Innenleben, wohingegen Meine Sicht auf die Welt sich auch mit dem Außen befasst.

Verbeuge dich

Reiners Blog

Ich finde es außerordentlich beeindruckend, was diese Frau macht. In diesem Fall kommt es auf den Text an, jedoch nicht unbedingt wörtich.

Der Weg zur Erleuchtung

Reiners Blog

Es gibt eine wirksame Übung, mit der du endlich zur Erleuchtung gelangen kannst. Ich habe sie gestern entdeckt und beschreibe sie hier detailliert.

Zugabe

Reiners Blog

Im letzten Blog habe ich meine Gefühle und Wahrnehmungen beschrieben, die ich dieser Tage habe bzw. hatte. Heute habe ich dem ganzen Spiel noch eins draufgesetzt. Es geht noch weiter, ich habe das Spiel verschärft.

Keine Ahnung, was es ist

Reiners Blog

Wieder einmal eine Stimmung, die mich nicht froh macht, die mich irgendwie runter zieht. Oder auch nicht, bei genauer Betrachtung kann ich das nicht einmal sagen. Im ersten Moment fühlt es sich an, als ob mich diese Stimmung irgendwo festhält. Ich fühle hin. Sie könnte mich genauso gut weiter katapultieren. Es ist meine Wahl, ich fühle es.

Genial!!!

Reiners Blog

Das dachte ich mir an einigen Stellen, als ich letzte Nacht den Shoud sah. In der Nacht zuvor, also der Nacht auf Samstag, hatte ich mir nach dem Telefonat mit Johanna-Merete, wo ich ihr die Funktionsweise des Shaumbra-Forums erklärt hatte, eine Flasche Wein aufgemacht und gut die Hälfte davon getrunken. Nach vielen Wochen mit viel Arbeit hatte ich das Notebook ausgeschaltet und ein paar Stunden mit mir verbracht. Das war schön, denn ich war wieder so richtig bei und mit mir.

Pfingsten in Wien

Reiners Blog

Letzten Freitag bin ich relativ spontan nach Wien gefahren, ich hatte das wenige Tage zuvor für mich beschlossen. Da gab es eine Vorgeschichte. Teres a hat sich vor wenigen Monaten auf Shaumbra Österreich angemeldet und einen Kommentar geschrieben, der mich sehr berührt hat. In der Folge haben wir in größeren Abständen ein paar Mails ausgetauscht. Einmal schrieb ich ihr, dass ich bei meinem nächsten Wienbesuch gerne mit ihr auf einen Kaffee gehen wollte. Wieder etwas später überraschte sie mich mit einem Angebot: Ich könnte jederzeit bei ihr schlafen, wenn ich in Wien wäre.

Möchte jemand aufwachen?

Reiners Blog

Es bewegt sich was. Wunderbar! Bleibt bloß die Frage, was sich bewegt. Der Massenstrom zur versteckten Quellenenergie oder etwas anderes? Für mich werden die Dinge fast minütlich klarer. Ich liebe Klarheit, davon kann ich nie genug haben. (Adamus sagte auch einmal, dass Klarheit das einzige sei, worum er bitte.)

Ich beginne damit, den lieben Kryon zu zitieren, der ja auch ein paar weise Dinge gesagt hat. „Die Dinge sind nicht, was sie zu sein scheinen.“ Ein Satz, den er oft verwendet hat.

Wir haben eine Elite

Reiners Blog

Endlich. Endlich haben wir eine spirituelle Elite, einen Kreis erleuchteter Diener. Seit Jahrtausenden leben Menschen in den Bergen und chanten und halten Energien. Seit Generationen leben Mönche in den Klöstern, chanten, meditieren und halten Energien. (Plötzlich sind Mönche und Chanten und Meditieren kein Makyo mehr.) Sie taten das alles, damit nun die Elite hinaus gehen und Quellenenergie bringen kann. Ich kann das nicht. Das kann nur diese Gruppe. Diese Gruppe von 99 Auserwählten bringt die Quellenenergie. Zum Wohl aller Shaumbra und zum Wohl der Menschheit und der Erde.

Sturm in mir

Reiners Blog

Da schreibt Ingrid vor ein paar Tagen über Schuld und Scham im Zusammenhang mit Macht. Ich antworte darauf, dass ich das schon lange nicht mehr kenne. Im Zusammenhang mit Macht. Doch was sich seit ein paar Tagen in mir abspielt, ist ein Sturm von Schuld und Scham.

Die andere Perspektive

Reiners Blog

Manchmal, in der Regel nachts, stehe ich mit einem Schlag ganz woanders. Mit nachts meine ich nicht im Schlaf. Ich sitze in meinem Fauteuil oder liege wach im Bett und sehe plötzlich Menschen und Situationen aus einer ganz anderen Perspektive. Ich stehe dann dort, wo die Meister stehen, Tobias, Adamus, Kuthumi und all die anderen. Von da aus schaue ich auf die Menschen und Situationen.

Die Show: Spaß für mich, Drama für andere

Reiners Blog

Das Thema: Heiraten Ja oder Nein. Sieben Gäste auf der Bühne. Sechs vehemente Befürworter des Heiratens und der lebenslangen Partnerschaft. Und ich. Das Publikum: 100% Heiratsfreaks.  Das Studio quoll über vor altem Bewusstsein. Es war kein repräsentativer Schnitt der Gesellschaft. Keine lustigen Singles, keine Befürworter eines lockeren Lebens, nichts dergleichen. Ich hatte nicht mit so einer Verteilung gerechnet. Ich kann mich nicht erinnern, jemals in meinem Leben so einer massiven Wand von altem Bewusstsein gegenüber gestanden zu sein.

Ich bin nur noch dankbar

Reiners Blog

Wenn du wüsstest, was es mich gekostet hat, den Beitrag über Teilen und Beitragen zu schreiben! Da musste ich über eine Hürde gehen. Ich habe ein lustiges, altes Spiel gespielt.

Teilen und Beitragen

Reiners Blog

Bei all der Freude, die mir dieser Tage wieder zufliegt (auch viel hinter den Kulissen der Plattform), wurde gleichzeitig ein Thema immer präsenter. Ein Thema, das ich seit langer Zeit fühle, seit Beginn von Shaumbra Österreich, das ich aber gerne im Hintergrund sitzen ließ. Es passt auch ganz gut, es passt zu meiner persönlichen Zeitqualität, denn alles, was versteckt blieb, muss an die Oberfläche. Das Thema lautet Teilen und Beitragen.

Die Barbara Karlich Show

Reiners Blog

Für alle, denen dieser Titel nichts sagt: Die Barbara Karlich Show ist eine Talkshow im österreichischen Fernsehen, die es schon ziemlich lange gibt. Auf jeden Fall mehr als zehn Jahre. Sie fällt also in die Kategorie „erfolgreich“. Aus der Sicht der Medienmacher.

Was ist Ego?

Reiners Blog

Nicole ist schuld. wink Das Thema Ego war gar nicht präsent in mir, aber ich kenne Nicole schon seit den Gründertagen von shaumbra.at und wollte ihre Fragen nicht unbeantwortet lassen, die sie in ihrer Erfahrung gestellt hat. Mir ist gleich viel mehr eingefallen, als ich in einem Kommentar unterbringen möchte, also schreibe ich einen Blog.

Seiten

RSS - Mein Leben nach dem Erwachen abonnieren