Blogeinträge aus 2020

Die Freude des Schöpfers

Reiners Blog

Ich habe ein neues Buch geschrieben. Und wieder habe ich diese tiefe Freude empfunden, wie ich sie fast nur während eines längeren Schöpfungsprozesses empfinde. Diese Freude ist nicht ausschließlich auf das Buch bezogen, obwohl sie immer in direktem Zusammenhang damit steht. Sie strahlt auf alles, was gerade ist, und was ich gerade tue. Die Freude des Schöpfers am Erschaffen.

Was bedeutet Aufgeben?

Reiners Blog

Nichts geht mehr. Was immer du tust und versuchst, es geht nichts mehr, absolut nichts. Da hilft nur eins: Aufgeben.

Du kennst sicher solche Situationen, und ich kenne sie auch. Aber aufgeben, das sagt sich so leicht. Was heißt das eigentlich genau? Ich habe mir diese Frage manchmal gestellt, wenn ich wusste, ich muss jetzt aufgeben.

Aspekte des Erwachens

Video von/mit mir

In diesem Video spreche ich über einen Aspekt des Erwachens, der heute besonders in den Vordergrund tritt: die Delusion. Was jeder erwachende Mensch für sich selbst erlebt hat, nämlich die Delusion darüber, wer er eigentlich ist, erlebt heute die Welt. Und Erwachende erleben eine neue Qualität der Delusion über die Welt.

Der Widerstand der Seele

Reiners Blog

Menschen haben ja oft ein sehr verklärtes Bild von der Seele – mangels besseren Wissens. Viele setzen die Seele mit emotionaler (also menschlicher) Liebe gleich, was natürlich nicht einmal ansatzweise zutrifft. Und so meinen sie, so etwas wie Widerstand sei der Seele fremd. Doch das trifft ganz und gar nicht zu. Oft spürst du inneren Widerstand, nicht wahr? Und dann meinst du, dieser Widerstand könne unmöglich die Seele sein. Tatsächlich aber kommt sehr viel, was sich wie Widerstand anfühlt, von der Seele.

Das Maskuline, das Feminine und die Krise

Reiners Sicht auf die Welt

In diesem Beitrag spanne ich einen Bogen von der Zeit vor unserer Existenz bis zu den heutigen Ereignissen auf der ganzen Welt. Das soll helfen zu verstehen, was gerade vor sich geht.

Ich beginne mit einer Begriffserklärung. Ungefähr, nicht exakt, sodass du selbst ein Gespür für die beiden Qualitäten entwickeln kannst.

Die maskuline Qualität ist die, die hinausgeht, die erforscht. Sie ist voller Forschergeist und Tatendrang. Sie ist die aktive Qualität.
Die feminine Qualität ist das einfache So-Sein, daher also passiv. Sie ist die gebärende und die nährende Qualität.

Winds of Change

Reiners Sicht auf die Welt

Die heutige Zeit ist spannend wie nie. Und aufregend. Die Frage ist nur: Worauf schauen wir? Worauf richten wir unsere Aufmerksamkeit? Im Massenbewusstsein ist so viel in Bewegung wie noch nie. In der Folge natürlich in der Energie. Nachdem auf der Erde so viel Energie ist wie noch nie, kann ich getrost von Stürmen, nicht von Winden reden.

Meine Erfahrung mit meiner Arbeit

Reiners Blog

Ich möchte einmal meine Erfahrungen teilen, die ich im Lauf der Jahre mit erwachenden Menschen gemacht habe. Denn du, lieber Besucher, siehst nie die Schönheit und Perfektion dessen, was du tust. In der Regel siehst du kleine Ausschnitte, die sich wie Probleme anfühlen. Ich aber sehe das gesamte Bild, das von dir, wenn du dich an mich wendest, und das von allen Erwachenden. Ich sehe die Schönheit und die Perfektion, wie die aufgestiegenen Meister von der anderen Seite. Und ich möchte dir einmal einen Einblick in meine Perspektive gewähren.

Über das Vertrauen in sich selbst

Reiners Blog

Manchmal macht mir mein Verstand vor, ich hätte Probleme. Und manchmal steige ich darauf ein, ich glaube meinem Verstand. Und dann suche ich Lösungen in meinem Verstand. Das ist ganz schön grotesk, ich weiß, aber das Massenbewusstsein und die eigene Geschichte sind Kräfte mit großer Gravitation. Und wenn ich mich auf das Spiel eingelassen habe, bin ich eben drin. Bis ich wieder aussteige. wink

Ach, die lieben Männer!

Reiners Blog

Ausnahmsweise widme ich diesen Beitrag ausschließlich den erwachenden Männern. Das bedeutet natürlich nicht, dass er nicht auch für Frauen interessant sein kann, aber ich wende mich hier dezidiert an die Männer, an ihre spezifisch männlichen Problemstellungen. Denn die gibt es, obwohl es ihnen selbst gar nicht so sehr bewusst ist.