Mein Blog nach dem Erwachen

Mein Blog

Anfang 2010, kurze Zeit nach meinem Erwachen, habe ich begonnen, einen Blog zu schreiben. Und wie das so ist nach der Erleuchtung, kamen zuerst alle Themen hoch, die noch da waren, denn das musste alles weg. Man kann nichts Altes mitnehmen in das neue Leben. In den ersten Monaten 2010 findest du also viele Einträge, die dir zeigen, wie ich mit dem Hochkommen dieser Themen umgegangen bin. Ich mag diese Texte besonders.

Insgesamt gibt es seit damals weit über 100 Einträge, die sehr viel Inspiration für dich beinhalten können. Das Alter der Einträge spielt überhaupt keine Rolle. Du findest für dich passende Texte aus 2010 genauso wie aus 2018 und den Jahren dazwischen. Die Art der Einträge ist sehr unterschiedlich: Selbstentwicklung, lehrend, stimmungsvoll, freudvoll, verärgert … eben alles, was ein menschliches Wesen zu bieten hat.

In ein paar Texten befasse ich mich mit Dingen im Außen, ich schaue auf das Weltgeschehen. Diese Einträge findest du unter dem Menüpunkt Welt.

Ich lade dich ein zum Stöbern!


 

Was ist Spirituelles Erwachen eigentlich?

Es ist schon irgendwie witzig, dass ich heute über das spirituelle Erwachen schreibe, wo ich mich schon so lange damit beschäftige und meine Unterstützung für erwachende Menschen anbiete. Ich bin immer implizit davon ausgegangen, dass Erwachende wissen, worum es geht. Auf meine Klienten trifft das auch zu, und vermutlich auch auf den Großteil meiner Leserschaft. Aber keineswegs auf alle Erwachenden. Ebenso wie frisch erleuchtete Menschen oft genug allein im Wald stehen und noch nicht richtig erfassen, wo sie denn nun gelandet sind.

Herzinfarkt, Schlaganfall und andere Kuriositäten

Schwerste körperlich Symptome können sich als etwas anderes erweisen, als sie scheinen. Dasselbe gilt für ungewöhnliche Wahrnehmungen außerhalb der Norm. Es ist letztlich eine Frage des Vertrauens.

Was ist Illusion?

Menschen sprechen gerne und oft von Illusionen. Ich verwende dieses Wort auch gelegentlich, wenn auch deutlich weniger häufig als andere spirituelle Menschen. Sie sprechen auch gerne und oft von Wahrheit und von Realität. Das Wort Wahrheit verwende ich sehr selten, und jeder erwachende Mensch sollte sofort skeptisch werden, wenn er dieses Wort häufig hört oder liest.

Alte Bekannte schauen wieder vorbei

In letzter Zeit besuchen mich wieder vermehrt alte Bekannte. Es sind Begegnungen mit gemischten Gefühlen, zumindest bei der ersten Berührung. Es sind Leute, die ich wirklich schon sehr, sehr lange kenne, oder besser gesagt, gekannt habe. Und nun stehen sie wieder da.

Das Menschsein akzeptieren

Erwachende Menschen streben ständig danach, göttlich zu sein. Sie wollen ihre Göttlichkeit entdecken und erkennen, wollen (endlich) göttlich leben und nicht mehr (nur) auf dieser begrenzten menschlichen Ebene agieren. Sie wollen, dass alles in ihrem Leben göttlich ist, sie haben genug vom bloßen Menschlichsein. Sie kriegen es auch an vielen Stellen vorgebetet: in Büchern, Channelings und Seminaren lesen und hören sie, wie der göttliche Zugang zu den Dingen ist – im Gegensatz zum menschlichen Zugang.

Die Antwort auf alle Fragen

Ich lese und höre oft, Liebe sei die Antwort auf alle Fragen. Egal, was die Frage ist, Liebe sei die Antwort. Ich würde dem so nicht zustimmen, es deckt sich nicht mit meiner Erfahrung. Ich bekomme bei allen möglichen Frage- und Problemstellungen immer eine andere Antwort, immer dieselbe.

Zeitqualitäten, Prognosen, Energiewellen

Rund um den Jahreswechsel, der ja nun schon etwas zurück liegt, ist Hochsaison für viele Menschen, die etwas zu den Zeitqualitäten des kommenden Jahres zu sagen haben. Und Hochsaison für eine große Zuhörerschaft, die begierig ist, etwas über die Zeitqualitäten zu erfahren. Grund genug für mich, auch etwas zu diesem Thema zu sagen.

Ich mache mich nicht mehr klein

Vor langer Zeit, in einem uralten Leben, als ich selbst noch tief geschlafen habe, war ich meistens ein durchaus aufgeweckter Mensch. In den Phasen, in denen ich nicht nachgedacht habe, plapperte ich einfach heraus, was in mir war, was mir so einfiel. Manchmal sorgte das für positive Überraschung oder herzliches Lachen bei meinen Mitmenschen. Aber oft führte es zu harschen Reaktionen, ich kriegte eins auf die Finger, ich wurde zurückgepfiffen und in die Schranken gewiesen. Nun, das kennen wohl die meisten Menschen aus ihrem eigenen Leben.

Die hässliche Seite des Erwachens

Ich möchte wieder einmal etwas über den Prozess des Erwachens schreiben. In mir war das schon sehr lange nicht mehr präsent, für mich geht es normalerweise um das Leben nach der Erleuchtung, was sich auch in meinen vorwiegenden Kontakten zeigt. Es ist auch so, dass ich mich kaum mehr daran erinnere, wie das Leben vor der Erleuchtung war. Manchmal werde ich in Gesprächen daran erinnert, dann kann ich diese Zeit wieder abrufen.

Wie die Seele beschützt

Irgendwann habe ich beschlossen zu erwachen. Dieses Irgendwann war vor meiner Geburt in diese jetzige Inkarnation, wie ich im Zuge meines bewussten Erwachensprozesses (2006 – 2009) realisiert habe. (Ich bin übrigens davon überzeugt, dass der Entschluss bei allen Erwachenden, die bis in die Phase 3 gelangen, vor ihrer Geburt gefasst wurde.) Genau gesagt war mein Entschluss, in diesem Leben meine Erleuchtung zu erfahren, was ja 2009 auch passiert ist.

Seiten

RSS - Mein Blog nach dem Erwachen abonnieren