Blogeinträge vom Jänner 2010

Du erlaubst?

Vorgestern (am 1. 1.) habe ich zum ersten Mal gefühlt, was das Wort Erlauben bedeutet. Das mag dir vielleicht komisch vorkommen. Mir fällt dazu eine Begebenheit ein, die Erich Fromm in seinem Buch „Authentisch leben“ beschreibt. Eine Frau erzählt ganz aufgeregt: „Heute habe ich zum ersten Mal Erbsen rollen sehen!“ Ihre Freundin sieht sie verständnislos an. Das ist doch etwas ganz Normales und Alltägliches, denkt sie. Jeder hat schon zig Mal Erbsen rollen sehen.

Beitrag des Moments

Schon seit Wochen macht sich dieses Thema in mir breit, und ich finde, es passt ganz gut zu Ostern. Es geht um Begriffe, Begrifflichkeiten, und ich finde das bedeutender, als es auf den ersten Blick scheint, weil Begriffe Vorstellungen erzeugen oder hervorrufen, damit Glaubensmuster, ja ganze Glaubenssysteme.